Der Ligabetrieb in der bet-at-home ICE Hockey League nimmt wieder Fahrt auf. Die Dornbirn Bulldogs reisen nach Kärnten. Am Montag treffen die Messestädter auf den EC-KAC, am Dienstag auf den EC GRAND Immo VSV.

Foto: CDM/Blende47

"Oh Happy Day, Oh Happy Day" – würde Presenting Partner Rauch Fruchtsäfte sagen. Am vergangenen Donnerstag wurde der neue ICE-Spielplan veröffentlicht. Anstatt den traditionellen Runden am Wochenende wird es ab dem 08. November bis zum 16. Dezember nur einen Tag ohne ICE-Spiel geben. Alle Partien werden von den TV-Partnern Sky Sport Austria und PULS24 oder per Live-Stream übertragen. Vorläufig können die Eishockeyfans nur per Bildschirm live mitfiebern, doch für genügend Unterhaltung wurde mit dem neuen Spielplan gesorgt.

Für die Bulldogs wird es am kommenden Montag wie einer neuer Saisonauftakt. Vor gut einem Monat, am 16.10., stieg das letzte ICE-Spiel mit Dornbirner Beteiligung. Seither verbrachten Teile der Mannschaft die Zeit in Quarantäne oder im individuellen oder Kleingruppen-Training. Jetzt sind die Bulldogs wieder „fit to play“.

Foto: CDM/Blende47

Facts:
Bis zur Zwangspause absolvierten die Rotjacken sieben ICE-Partien. Vier Mal gingen die Klagenfurter als Sieger vom Eis, drei Partien gingen verloren. 12 Zähler und ein Torverhältnis von +1 sammelten Thomas Koch & Co bisher.

Sebastian Dahm vom EC-KAC ist derzeit der Goalie mit der höchsten Save-Percentage. 94,1 Prozent aller Schüsse entschärft der dänische Keeper. Im Schnitt erhält er nur 1,68 Gegentore pro Partie.

Am 03.11 vermeldeten die Villacher Adler einen Neuzugang. Der kanadische Flügelstürmer Jordan Carona wechselt an die Drau. Der 30-jährige spielte bereits in der NHL, KHL, DEL und NLA.

Kevin Macierzynski

Bis zur Zwangspause absolvierten die Villacher Adler sechs Partien. Fünf Stück gingen verloren, nur gegen Linz konnte Villach gewinnen. Derzeit zieren die Draustädter den letzten Tabellenplatz.

Die Bulldogs sind momentan die fairste Mannschaft der bet-at-home ICE Hockey League. Im Schnitt nehmen die Cracks von Kai Suikkanen 8,3 Strafminuten pro Partie. Damit setzt sich der Trend der abgelaufenen Saison fort, als nur Villach weniger Strafen kassierte als Dornbirn.


bet-at-home ICE Hockey League – Grunddurchgang
Montag, 09.11.2020, 19:15 Uhr
EC-KAC– Dornbirn Bulldogs
Stadthalle Klagenfurt
📺 Pay-Per-View-Stream unter: stream.kac.at

bet-at-home ICE Hockey League – Grunddurchgang
Dienstag, 10.11.2020, 19:15 Uhr
EC GRAND Immo VSV – Dornbirn Bulldogs
Stadthalle Villach
📺 LIVE auf Sky Sport Austria


Präsentiert von #BulldogsPartner vkw und Presenting Partner RAUCH Fruchtsäfte.