Am Freitag treten die Dornbirn Bulldogs in der bet-at-home ICE Hockey League in Ungarn gegen Hydro Fehérvár AV 19 an. Am Samstag steigt das erste Spiel der Vorarlberger in der Slowakei gegen die iClinic Bratislava Capitals.


Mit einem 6:2-Heimsieg gegen Graz, den direkten Konkurrenten um den sechsten Tabellenrang, schossen sich die Bulldogs aus einem kurzen Tief. Seit dem Saisonstart im September 2020 mussten der DEC nie mehr als zwei Niederlagen am Stück hinnehmen, abgesehen von der jüngst beendeten Unserie mit vier Pleiten in Folge.

Der Rückschlag im Spiele-Marathon um die Feiertage ist mit dem fulminanten Heimerfolg gegen die 99ers also Geschichte. Mit Fehérvár am Freitag als Gegner steht den Bulldogs jetzt aber alles andere als ein Selbstläufer bevor. Die Ungarn spielten bisher einen starken Grunddurchgang und lachen von der Tabellenspitze. Der Leader hat jedoch im Ligavergleich die meisten Spiele absolviert.

Die iClinic Bratislava Capitals hätten sich ihr Liga-Debüt erfolgreicher gewünscht. Zumindest im Grunddurchgang läuft es noch nicht ganz rund. Momentan befinden sich die Slowaken am zweitletzten Tabellenrang. Mit einem Erfolgslauf vor der Qualifikationsrunde könnte sich der Liga-Neuling aber noch Plätze gutmachen.

Facts

💥 Anthony Luciani, der jüngste Neuzugang der Bulldogs, bringt 118 Scorerpunkte aus 96 EBEL-Partien mit ins Ländle. Der Kanadier, der gemeinsam mit Andrew Yogan mehrere Jahre bei den Erie Otters verbrachte, wird den Road-Trip noch auslassen müssen.

💥 Unter den Top-10 Scorern der Bulldogs sind mit Woger, Romig, Macierzynski, Häußle und Schwinger fünf Österreicher. Vier Spieler sind dabei waschechte Vorarlberger. Nur bei den Rotjacken aus Klagenfurt sind mehr österreichische Cracks unter den vereinsinternen Top-10 zu finden.

💥 Fehérvár spielt eine starke Saison und mischt zurecht in den Top-5 mit. Im Dezember gelangen der Mannschaft von Chefcoach Antti Karhula ganze neun Siege am Stück. Dreizehn der letzten fünfzehn Spielen konnte man gewinnen, nur gegen die Vienna Capitals ging man zwei Mal als Verlierer vom Eis.

💥 In den Saisonduellen zwischen den Ungarn und den Dornbirnern steht es momentan 1:1. Die Vorarlberger gewannen auswärts mit 5:4 nach Overtime und den Magyaren gelang ein 3:2 Erfolg im Ländle.

💥 Am fünften und am sechsten Dezember duellierten sich die Bulldogs und die Bratislava Capitals im Messestadion. Bratislava gab für das Spiel am 05.12 das Heimrecht auf und so kam es, dass Dornbirn einen „Auswärtssieg“ und einen Heimsieg feiern konnte. Das Spiel am Samstag wird somit das erste echte Auswärtsspiel für die Bulldogs in der Ondrej Nepala Ice Hockey Arena, die eigentlich für 10.000 frenetische Eishockeyfans Platz bieten würde.

💥 Im Spiel gegen die Bratislava Capitals sollten sich die Bulldogs davor hüten, in Unterzahl zu geraten. Die Slowaken stellen mit einer Erfolgsquote von 20,5 Prozent das zweitbeste Powerplay der ICE.


bet-at-home ICE Hockey League – Grunddurchgang
Freitag, 15.01.2021, 19:15 Uhr
Hydro Fehérvár AV 19 – Dornbirn Bulldogs
Gábor Ocskay Jr. Ice Hall
📺 weltweiter PPV-Livestream: https://live.ice.hockey

bet-at-home ICE Hockey League – Grunddurchgang
Samstag, 16.01.2021, 17:30 Uhr
iClinic Bratislava Capitals – Dornbirn Bulldogs
Ondrej Nepela Ice Hockey Arena
📺 weltweiter PPV-Livestream: https://live.ice.hockey