Die Dornbirn Bulldogs unterliegen in der bet-at-home ICE Hockey League den Steinbach Black Wings 1992 überraschend mit 1:2. Im Heimdoppel warten bereits am Montag die Moser Medical Graz 99ers zum wichtigen 6-Punkte-Spiel.

Nachdem die Vorarlberger zuletzt – zum ersten Mal in dieser Saison - dreimal hintereinander verloren hatten, waren sie gegen das Schlusslicht gefordert, wieder Punkte einzufahren. Im Line-Up der Gäste fand sich nach einigen Ausfällen gezwungenermaßen viel Jugend (aus dem Farmteam der Steel Wings) wieder, was die Aufgabe für die Stahlstädter nicht leichter machte. Die ersten Spielminuten gestalteten sich dennoch ausgeglichen, aber dann zog Andrew Yogan (6.) unwiderstehlich auf und davon und bezwang Kickert mit der ersten guten Chance eiskalt zur Führung. Beinahe wäre dann Niklas Bretschneider der postwendende Ausgleich gelungen. Überhaupt zeigten sich die Black Wings im Startdrittel sehr kämpferisch, bei den Hausherren wollte sich der Spielfluss noch nicht so recht einstellen.

Bartulis mit Gamewinner

Dies änderte sich auch im Mittelabschnitt nicht, die Linzer waren weiterhin sehr engagiert, Dornbirn tat sich schwer. Es kam wie es kommen musste, die Black Wings erzielten prompt den Ausgleich durch Brian Lebler (27.). Die Suikanen-Cracks versuchten nun, schneller zu kombinieren, das Tempo zu erhöhen und mehr zu schießen. Es gelang aber vorerst nichts Zählbares, auch nicht in zwei aufeinanderfolgenden Powerplays. Der überraschende zweite Pausenstand lautete daher 1:1. Im Schlussdrittel bewahrte DEC-Keeper Oskar Östlund gegen Brettschneider, Lebler und Kozek seine Farben vor einem Rückstand. Auch David Kickert auf der Gegenseite glänzte mit einer starken Leistung. Erst ein Doppelauschluss brachte die Gästeführung durch Oskars Bartulis (52./pp2), der kurz davor noch die Stange getroffen hatte. Den geschockten Gastgebern gelang auch in den Schlussminuten nicht mehr viel, womit die knappe Heimniederlage gegen die Black Wings besiegelt war.

Fotos: CDM/Blende47

bet-at-home ICE Hockey League, 35. Runde, Mittwoch 18.11.2020
Dornbirn Bulldogs – Steinbach Black Wings 1992 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)
Messestadion Dornbirn
SR: Berneker, Virta; Martin, Tschrepitsch;

Tore:
1:0 Yogan (6.)
1:1 Lebler (27.)
1:2 Bartulis (52./pp2)

Strafen:
DEC: 6 min.
BWL: 4 min.

Line-Up:
DEC: Östlund (Beck) – MacKenzie, Kaldis; Schnetzer, Magnan; Nilsson, Kokkila; Max Egger – Schwinger, Häußle, Macierzynski; Woger, Brosseau, Romig; Jevpalovs, Rapuzzi, Yogan; Fröwis, Straka, Antonitsch; Pöschmann;
BWL: Kickert (Gracnar) – Bartulis, Kragl; Beaudoin, Tikkinen; Matzka; Kail – Lahoda, Pelletier, Lebler; Zusevics, Hytonen, Kozek; Freunschlag, Brucker, Bretschneider; Rohm, Mitsch, Mayrhofer;
Bemerkungen: Es fehlten Höneckl (Dornbirn); Dorion, Piché, Nielsen, Roach, Gaffal, Pusnik, Kristler, Leiler, Umicevic (alle Linz);