Die Dornbirn Bulldogs feierten im Duell der Tabellennachbarn einen überzeugenden und klaren 5:0-Heimsieg gegen den HC Pustertal. Felix Beck feierte ein Shutout.

Vor dem schweren Auswärtsspiel bei Tabellenführer Salzburg am Donnerstag halten die Vorarlberger mit diesen drei wichtigen Punkten weiterhin ihre Chancen aufs Pre-Playoff aufrecht.

😀 ICE Momente

1' | Mit viel Selbstvertrauen und sechs glatten Siegen aus den letzten sieben Spielen unter Neo-Coach Raimo Helminen kamen die Brunecker mit eingespieltem und unveränderten line-up ins Messestadion. DEC-Headcoach Kai Suikkanen auf der anderen Seite war wieder gezwungen, zu improvisieren. Neuzugang O'Donnell spielte mit Jevpalovs und Padakin, Antonitsch wechselte zu Hancock und Colton Beck.

7' | Die Bulldogs starteten aber mit viel Biss und erzwangen die Führung durch Simeon Schwinger, der im dritten Nachfassen Gästekeeper und Dauerspieler Sholl mit seinem siebten Saisontor bezwingen konnte.

12' | Sam Antonitsch und Kevin Macierzynski verpassten zunächst noch eine höhere Führung, Topscorer Kevin Hancock sorgte dann aber mit einem sehenswerten Treffer (seinem 12. insgesamt) für das 2:0.

22' | Die Pusterer verpassten zwei Minuten nach Wiederbeginn den Anschlusstreffer, Carey traf statt ins leere Tor nur die Stange.

32' | In doppelter Überzahl legten die Bulldogs nach, Colton Beck traf zum 3:0.

38' | Nach dem Ausschluss des Ex-Dornbirners Mike Caruso (Check gegen den Kopf von Simeon Schwinger) agierten die Hausherren fünf Minuten in Überzahl und bauten die Führung durch den ersten Treffer von Shawn O'Donnell aus.

54' Im Gegensatz zum Spiel vor 16 Tagen dominierten diesmal die Suikkanen-Cracks klar das Geschehen vor leider nur 500 zugelassenen Fans. Kevin Macierzynski traf zwischendurch nur die Stange, versenkte aber schließlich einen Penalty eiskalt zum 5:0.

60' | Der 20-jährige Youngster Felix Beck im Tor der Bulldogs lieferte wieder eine glänzende Partie ab und feierte ein viel umjubeltes Shutout.


🗣️ ICE Stimme

"Ich bin sehr glücklich über diese Punkte, wir haben wirklich gut gespielt. Wir haben zwei Powerplay Tore in einem Spiel geschossen, das haben wir in dieser Saison noch nicht geschafft." Bulldogs Head Coach Kai Suikkanen

📝 ICE Fakten

Dienstag, 28. Dezember 2021, 19:15 Uhr
Dornbirn Bulldogs  – HC Pustertal Wölfe 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)
SR: Berneker, Huber; Martin, Sparer - 500 Zuschauer
Strafen: DEC 4 min –  PUS 29 min

Tore:
1:0 Schwinger (7.)
2:0 Hancock (12.)
3:0 Beck C. (32./pp2)
4:0 O'Donnell (38./pp1)
5:0 Macierzynski (54./PS)

Line-up Dornbirn:
🏒 Macierzynski - Häußle - Schwinger 🛡️ Cuma - Vandane
🏒 Antonitsch - Hancock - Beck C. 🛡️ Ross - Spencer
🏒 Jevpalovs - O'Donnell - Padakin 🛡️ Suhonen - Gröndahl
🏒  Pöschmann - Zitz - Metzler 🛡️ Matzka
🥅  Beck F. (Madlener)

Line-up Pustertal:
🏒 Carey - Harju - Bardaro 🛡️ Hanna - Willcox
🏒 Mantinger - Ikonen - Budish 🛡️ Caruso - Kristensen
🏒 Stukel - Gerlach - Hannoun 🛡️  Glira - Hofer
🏒 Deluca I. - Berger- Deluca S. 🛡️ Althuber - Andergassen
🥅  Sholl (Stoll)

Fotos: CDM/Blende47