Beim Comeback der Fans im Dornbirner Messestadion gastierte mit dem EC-KAC der amtierende Meister im Ländle. Die Bulldogs sicherten sich nach dem Punktgewinn gegen Salzburg auch gegen Klagenfurt wichtige Zähler.

Das erste Heimspiel der Dornbirn Bulldogs in der bet-at-home ICE Hockey League 2021/22 gegen den EC-KAC sorgte gleich für Spektakel und mit einem Penaltyschießen auch für eine Zugabe für die Fans.

😀 ICE Momente


3' | Die Stimme von Andreas Huber ertönte. Die 2.348 Fans im Messestadion hörten erstmals eine Hallendurchsage der Referees. Huber erklärte, es gibt zwei Minuten wegen Beinstellens gegen DEC-Defender Davis Vandane. Dornbirn übersteht das Unterzahlspiel unbeschadet.

7' | Nach Daniel Obersteiner kassierte auch Kele Steffler 2+2 Strafminuten wegen Hohen Stocks. Die Klagenfurter spielen mehr als drei Minuten nur zu dritt gegen fünf attackierende Bulldogs. Keeper Sebastian Dahm rettet die Gäste in dieser heiklen Phase.

19' | Die Undiszipliniertheit der Klagenfurt im ersten Drittel wird schließlich doch noch bestraft. Nikita Jevpalovs trifft bei angezeigter Strafe zur 1:0-Führung. Die Fans auf der Tribüne dürfen nach langer Zeit wieder jubeln!

25' | Im Mittelabschnitt ist der Weg zur Wechselbank bekanntlich länger. Die vierte Linie der Bulldogs bekam dies zu Spüren. Von der ersten Garnitur der Rotjacken eingeschnürt kamen die müde gespielten Cracks am Eis einfach nicht zur Wechselbank. Mit einem Schuss in den oberen rechten Winkel erzielte Nick Petersen daraufhin das 1:1.

27' | In Spielminute 27 fand Kevin Macierzynski viel blankes Eis und nur noch Sebastian Dahm als Gegenspieler vor sich. Der Alternate Captain der Hausherren verpasst es jedoch, die Bulldogs wieder in Führung zu bringen.

48' | Auch im dritten Drittel hätten die Bulldogs wiederum in Führung gehen können. Pavel Padakin konnte ein starkes Zuspiel von Simeon Schwinger nicht verwerten.

65' | Der Sieger musste schlussendlich im Penaltyschießen gefunden werden. Colton Beck verwandelte beide seine Versuche. David Madlener im Kasten tat sein übriges, hielt bärenstark und sicherte den Bulldogs zwei Zähler.


🗣️ ICE Stimme

"Wenn man das gesamte Spiele anschaut, dann war das unser bisher bestes Spiel in dieser Saison." – Bulldogs head coach Kai Suikkanen

📝 ICE Fakten

Sonntag, 26. September 2021, 17:30 Uhr
Dornbirn Bulldogs - EC-KAC 2:1 n.P. (1:0, 0:1, 0:0; 1:0)
SR: HUBER, NIKOLIC K.; Mantovani, Martin – 2348 Zuschauer
Strafen: DEC 6 min – KAC 16 min
🎬 Game-Highlights auf ice.hockey

Tore:
1:0 Jevpalovs (19.)
1:1 Petersen (25.)
2:1 Beck C. (65./ps)

Line-up Dornbirn:
🏒 Saarinen - Ruzicka - Beck C. 🛡️ Suhonen - Gröndahl
🏒 Schwinger - Hancock - Padakin 🛡️ Ross - Spencer
🏒 Macierzynski - Häußle - Jevpalovs 🛡️ Cuma - Vandane
🏒 Antonitsch - Zitz - Pöschmann 🛡️ Kutzer
🥅 Madlener (Herzog)

Line-up Klagenfurt:
🏒 Petersen - Ticar - Ganahl 🛡️ Unterweger - Postma
🏒 Haudum - Koch - Fraser 🛡️ Strong - Schumnig
🏒 Bischofberger - Hundertpfund - Witting S. 🛡️ Steffler - Vallant
🏒 Geier M. - Obersteiner - Geier S. 🛡️ Bruggisser
🏒 Sticha
🥅 Dahm (Holzer)

Martin Schumnig versucht auf den Knien den Pass auf Colton Beck zu verhindern. Fotos: ©CDM/Blende47