#18 Kevin Hancock, Stürmer

Dass die Türen der Geschäfte in Österreich sonntags geschloßen sind, überraschte Kevin Hancock, für den Dornbirn der erste Aufenthalt in Europa ist. Aus Nordamerika kenne er nur das Motto "los los los". Dass es hierzulande üblicher ist, am Sonntag nicht zu arbeiten und man so Zeit mit Familie und Freunden verbringen kann, gefalle ihm gut.

Besuche bei den Weihnachtsmärkten stehen ganz oben auf Hancocks To-Do Liste. Diesen Punkt wird er wohl erst nächstes Jahr abhaken können. Mit Nick Ross wäre er aber schon mit der Seilbahn auf den Karren gefahren. Die Aussicht auf die ganze Stadt bis zum Bodensee habe ihm bestens gefallen.

In Kanada und in den USA hatte es Hancock bereits mit den besten Hockeyspielern zu tun. In der OHL spielte er gemeinsam mit Nick Suzuki, der derzeit für die Montréal Canadiens auf Punktejagd geht. Aber auch von Gegenspielern wie etwa Alex DeBrincat bei den Erie Otters konnte Hancock etwas lernen. Seinen Landsmann und Teamkameraden Matt Spencer hat der Kanadier jedenfalls von seinen Qualitäten überzeugt.

Spencer und Hancock kennen sich bereits aus einem Camp der NHL-Organisation Tampa Bay Lightning. Dass die beiden bei den Bulldogs wieder aufeinander treffen, freute Hancock sehr. Bereits in der OHL hätten sie gegeneinander gespielt und sich dann beim Camp nochmals getroffen. In Europa dann in der Kabine gleich auf ein bekanntes Gesicht zu treffen, wäre eine tolle Sache.

Ob er seinen zukünftigen Weg weiter in Europa gehen will, ist für Hancock derzeit noch unklar. Bisher wäre sein Aufenthalt in Dornbirn super und er wüsste nicht, wieso sich das ändern sollte. Auch die Bulldogs-Fans sollten Freude mit Hancock haben, beschreibt der 23-jährige seine Qualitäten auf dem Eis doch recht eindeutig.

🇨🇦 Kevin Hancock - Akzente in der Offensive

🛂 am 02.03.1998 in Mississauga in Kanada geboren
☑️ Einsätze in OHL, ECHL und AHL
☑️ erste Saison in Europa
☑️ aktuell Punktebester der Bulldogs