Am Freitag im Heimspiel gegen den HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ und am Sonntag auswärts bei den Moser Medical Graz99ers werden die Dornbirn Bulldogs alles daransetzen, die Tabellenführung in der bet-at-home ICE Hockey League Qualifikationsrunde zu verteidigen.

Nach der Auftaktniederlagen gegen die Steinbach Black Wings 1992 nahmen die Bulldogs aus dem Auswärtsspiel gegen den EC GRAND Immo VSV drei Zähler mit ins Ländle. Der volle Erfolg gegen die Kärntner sollte den Vorarlbergern wieder Auftrieb geben, um den Play-off-Einzug möglichst rasch fixieren zu können.

Auch die Graz99ers stehen nach zwei Spielen mit einem Sieg und einer Niederlage da. Zum Auftakt besiegten die Steirer die Innsbrucker Haie mit 3:2, in der zweiten Partie mussten die 99ers gegen die Black Wings aus Linz einen Rückschlag hinnehmen. Die Grazer rangieren derzeit auf dem dritten Rang der Qualifikationsrunde, einen Zähler vor den Linzern.

Der Westderby-Gegner der Bulldogs, die Innsbrucker Haie, starteten denkbar schlecht in die Qualifikationsrunde. Gegen Graz und Bratislava konnten sich die Tiroler keine wichtigen Zähler für die Tabelle erspielen. Immerhin stehen auf der Habenseite der Haie zwei Bonuspunkte.

Fotos: CDM/Blende47

Facts:

💥 Mit Daniel Ciampini besitzen die Innsbrucker ein Ass im Ärmel. Der Kanadier ist derzeit ligaweiter Topscorer. 22 Tore und 29 Vorlagen gelangen Ciampini in 40 Spielen. Sein Sturmpartner Braden Christoffer kann mit 18 Toren und 23 Assists ebenfalls beachtliche Werte vorweisen, und das obwohl Christoffer bereits 114 Strafminuten absitzen musste.

💥 Gemessen an Fangquote und Gegentorschnitt haben die Haie das schlechteste Torhüter-Duo der Liga. Rene Swette und Tom McCollum bleiben mit ihrer Fangquote unter 90%. Swette lässt durchschnittlich 2,98 Tore pro Spiel zu, McCollum 3,44.

💥 Die Powerplay-Formation der Bulldogs könnte auch im Spiel gegen Innsbruck spielentscheidend werden. Die Innsbrucker sind mit einer Quote von 77,2% das schlechteste Team in Unterzahl. Gleichzeitig ist der HCI mit 12,2 Strafminuten pro Spiel eine relativ unfaire Mannschaft, nur die Vienna Capitals bekamen mehr Strafminuten aufgebrummt.

💥 Die Linie Luciani-Rapuzzi-Yogan ist eindeutig die offensivstärkste Reihe der Bulldogs. Die drei nordamerikanischen Stürmer sammelten in ihren sechs gemeinsamen Partien insgesamt ganze 44 Scorerpunkte.

💥 Daniel Woger und Thomas Höneckl treffen am Sonntag gegen Graz wieder einmal auf ihren ehemaligen Arbeitgeber. Die Spiele der Bulldogs gegen die 99ers waren heuer stets von Erfolg gekrönt. Mit einem 6:2 im Jänner und zuletzt einem 7:1 im Februar gelangen dabei beachtliche Siege.

💥 Die Partie am Sonntag in Graz wird von Free-TV-Partner PULS24 übertragen.


bet-at-home ICE Hockey League – Qualifikationsrunde
Freitag, 19.02.2021, 19:15 Uhr
Dornbirn Bulldogs – HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“
Dornbirner Messestadion
weltweiter PPV-Livestream: https://live.ice.hockey
Bulldogs-Lieferservice via offizieller Fan-App: https://www.bulldogs.hockey

bet-at-home ICE Hockey League – Qualifikationsrunde
Sonntag, 21.02.2021, 17:30 Uhr
Moser Medical Graz99ers – Dornbirn Bulldogs
Merkur Eisstadion
Live auf PLUS24