Dornbirn gastiert in Graz und empfängt am Sonntag Bozen

Das zweite Wochenende in der bet-at-home ICE Hockey League steht an. Am Freitag (19.15 Uhr) gastieren die Dornbirn Bulldogs in der Steiermark bei den Moser Medical Graz99ers. Zum Abschluss der Woche am Sonntag (17.30 Uhr) kommt der HCB Südtirol Alperia ins Dornbirner Messestadion.

Foto: CDM/Blende47

Mit einem Punktgewinn wollte es am Auftaktwochenende für die Bulldogs noch nicht klappen. Runde drei und vier in der ICE bieten weitere Chancen in der Tabelle anzuschreiben. Die Mannen von Head Coach Suikkanen wollen diese auch unbedingt nützen.

Drei Zähler ergatterten die 99ers mit einem turbulenten 6:4-Heimerfolg gegen Hydro Fehervar AV 19. Fünf verschiedene Spieler trugen sich dabei für die Steirer in der Torschützenliste ein. Am zweiten Spieltag fand dann aber kein Puck mehr den Weg in die Maschen, trotz gezählten 35 Torschüssen. Die Black Wings 1992 fügten den Grazern mit einem 2:0 die erste Saisonniederlage zu.

Die Bozner Füchse hingegen verpassten das Auftaktwochenende aufgrund von Covid-19-Infektionen innerhalb der eigenen Mannschaft komplett. Die Südtiroler steigen am Freitag mit einem Tiroler-Derby gegen die Innsbrucker Haie ins Meisterschaftsgeschehen ein. Das Gastspiel in Dornbirn wird das erste Auswärtsspiel für die Italiener.

Facts:
Der im ersten Spiel verletzungsbedingt ausgefallene Cooper Marody hat bereits seine Heimreise angetreten. In Abstimmung mit der Organisation der Edmonton Oilers wurde entschieden, dass Marody zur Genesung in seine Heimat fliegen wird. Eine Rückkehr zu den Bulldogs ist zum momentanen Zeitpunkt ungewiss.

Joel Broda wechselte im August von den Innsbruckern zu den Grazern. Der 30-jährige Kanadier war 2018/19 in Dornbirn unter Vertrag und erzielte 18 Scorerpunkte in 22 Partien. Die 99ers sind die fünfte Station Brodas in der höchsten österreichischen Spielklasse.

Im Duell zwischen Dornbirn und Bozen stand Kai Suikkanen insgesamt elf Mal an der Bande, drei Mal bei Dornbirn und acht Mal bei Bozen. Dabei behielt seine Mannschaft meist die Oberhand. Unter der Leitung Suikkanens jubelte Bozen fünf Mal gegen Dornbirn, mit den Bulldogs machte der Finne seinem Ex-Klub in zwei von drei Spielen den Garaus.


Fakten:
bet-at-home ICE Hockey League
Grunddurchgang, Freitag, 02.10.2020, 19:15 Uhr
Moser Medical Graz99ers – Dornbirn Bulldogs
Graz, Merkur Eisstadion

bet-at-home ICE Hockey League
Grunddurchgang, Sonntag, 04.10.2020, 17:30 Uhr
Dornbirn Bulldogs – HCB Südtirol Alperia
Dornbirn, Messestadion