Eine klare 2:6-Heimniederlage setzte es für die Dornbirn Bulldogs am Donnerstagabend gegen die Moser Medical Graz 99ers.

Schon am Freitag gastiert mit dem HC Tesla Znojmo ein direkter Gegner im Kampf ums Play-off im Messestadion (Spielbeginn 19:15 Uhr).

😬 ICE Momente


1' | Nur noch drei Absenzen (Cuma, Jevpalovs, Herzog) mussten die Vorarlberger im richtungsweisenden Spiel gegen die zuletzt erfolgreichen Grazer vorgeben.

6' | Die unter Zugzwang stehenden Bulldogs legten es zu Beginn offensiv an, dennoch geriet man wieder früh in Rückstand. Für die 99ers traf Erik Kirchschläger praktisch mit dem ersten Torschuss in die lange Ecke.

16' | Die Hausherren investierten weiter viel, mehr als ein Stangentreffer von Kevin Macierzynski war aber vor dem ersten Seitenwechsel nicht drinnen.

20' | In der Rückwärtsbewegung zeigten sich die anstürmenden Messestädter anfällig, das 0:2 durch Routinier Michael Schiechl war die logische Folge.

29' | Gegen die defensiv kompakten und kompromisslosen Gäste, tat sich Dornbirn auch im Mittelabschnitt schwer. Einen weiteren DEC-Stangenschuss von Saarinen beantworteten die 99ers mit dem dritten Treffer durch einen Sonntagsschuss von Calle Ackered.

32' | Simeon Schwinger nagelte die Hartgummischeibe ans Lattenkreuz. Statt dreimal Metall hätte es auch 3:3 stehen können.

38' | Ken Ograjensek brachte die Steirer im Powerplay endgültig auf die Siegerstraße.

60' | Das Schlussdrittel hatte Trainingscharakter, die Teams dachten an die Aufgaben am Folgetag. Grafenthin und Gordon jeweils in Überzahl für die Gäste sowie Pavel Padakin und Kevin Hancock für die Bulldogs sorgten für das Endresultat.


🗣️ ICE Stimme

"Ich habe unmittelbar vor dem Spiel mit meinem Assistenten Rick Nasheim gesprochen. Wir waren nach den letzten Trainings und dem heutigen Tag mit den Jungs wirklich zuversichtlich. Und als das Spiel begann, passierte gar nichts." Bulldogs Head Coach Kai Suikkanan

📝 ICE Fakten

Donnerstag, 16. Dezember 2021, 19:15 Uhr
Dornbirn Bulldogs  – Moser Medical Graz99ers 2:6 (0:2, 0:2, 2.2)
SR: PIRAGIC, SCHAUER; Miklic, Sparer, 500 Zuschauer
Strafen: DEC 6 min –  G99 4 min

Tore:
0:1 Kirchschläger (6.)
0:2 Schiechl (20.)
0:3 Ackered (29.)
0:4 Ograjensek (38./pp1)
0:5 Grafenthin (48./pp1)
1:5 Padakin (50.)
1:6 Gordon (52./pp1)
2:6 Hancock (60./pp1)

Line-up Dornbirn:
🏒 Macierzynski - Häußle - Schwinger 🛡️ Suhonen - Vandane
🏒 Saarinen - Hancock - Beck C. 🛡️ Ross - Spencer
🏒 Antonitsch - Ruzicka - Padakin 🛡️ Matzka - Gröndahl
🏒 Pöschmann  - Zitz -  Metzler J.
🏒 Tschofen
🥅  Madlener (Beck F.)

Line-up Graz:
🏒 Hjalmarsson - Martin - Ograjensek 🛡️ Ackered - Altmann
🏒 Zusevics - Schiechl - Gordon 🛡️ Kirchschläger - Boivin
🏒 Grafenthin - Kainz - Oberkofler 🛡️ Kernberger - Pfeffer
🏒 Krainz - Alagic - Maurer
🥅 Engstrand (Nußbacher)

Fotos: CDM/Blende47