Eine knappe 1:3-Niederlage mussten die Dornbirn Bulldogs beim Tabellenführer EC Red Bull Salzburg nach einem spannenden Spiel hinnehmen.

Die Salzburger feierten damit den achten Sieg in Folge, obwohl die Bulldogs wieder eine gute Auswärtsleistung ablieferten.

😕 ICE Momente

10' | Die Gäste aus Vorarlberg begannen engagiert im Salzburger Volksgarten. Tyler Cuma und Shane O'Donnell konnten die ersten nennenswerten Chancen verbuchen. Überraschenderweise war von den Mozartstädtern, die zuletzt eine Siegesserie hingelegt haben, im Startdrittel nicht viel zu sehen.

20' | Die Bulldogs blieben kompakt und machten dem Tabellenführer das Leben schwer. Einem Treffer von Sam Antonitsch kam ein Schiri-Pfiff zuvor. Im Tor des DEC diesmal wieder David Madlener, der kurz vor der ersten Pause gegen Liga Top Scorer Peter Schneider retten konnte.

22' | Entgegen dem Spielverlauf traf Rückkehrer Dominique Heinrich, der perfekt von Flo Baltram freigespielt wurde, mit seinem 118. Ligatreffer ins Kreuzeck.

27' | Kevin Macierzinski sorgte mit einem Schuss durch die Beine von JP Lamoureux für den nicht unverdienten Ausgleich der Gäste.

35' | Die Begegnung blieb weiterhin ausgeglichen, zwischen dem souveränen Tabellenführer und dem Außenseiter war kein Unterschied zu erkennen. Nur einmal musste Madlener – wieder gegen Schneider – einen „big save“ auspacken.

37' | Kurz vor Drittelende wurde er vom Tiroler Mario Huber doch noch bezwungen, der eiskalt zur 2:1-Führung der Eisbullen traf.

53' | Im Schlussabschnitt drängten die Bulldogs auf den neuerlichen Ausgleich, doch JP Lamoureux konnte nun mehrmals gegen Suhonen, Macierzynski und Co. den Ausgleich verhindern. Auch ein Powerplay der Gäste blieb ohne Zählbares.

57' | Dank eines Überzahlspiels gelang schließlich den Red Bulls die Entscheidung, TJ Brennan traf zum 3:1-Endstand.


🗣️ ICE Stimme

"Wir haben das Spiel doch noch in den Griff bekommen und schlussendlich noch mit 3:1 gewonnen." Red Bulls Torschütze Dominique Heinrich

📝 ICE Fakten

Donnerstag, 30. Dezember 2021, 19:15 Uhr
EC Red Bull Salzburg – Dornbirn Bulldogs 3:1 (0:0, 2:1, 1:0)
SR: Bulovec, Groznik; Kainberger, Nothegger - 500 Zuschauer (ausverkauft)
Strafen: RBS 4 min –  DEC 4 min

Tore:
1:0 Heinrich (23.)
1:1 Macierzynski (27.)
2:1 Mario Huber (37.)
3:1 Brennan (57./pp1)

Line-up Salzburg:
🏒 Thomas Raffl  - Nissner - Schneider 🛡️ Heinrich - Lo Verde
🏒 Baltram - Wukovits - Loney 🛡️ Brennan - Pallestrang
🏒 Hochkofler - Järvinen - Mario Huber 🛡️ Kanzig - Zündel
🏒 Paul Huber - Predan - Harnisch 🛡️ Schreier - Lahnaviik
🥅  Lamoureux (Pfarrmaier)

Line-up Dornbirn:
🏒 Macierzynski - Häußle - Schwinger 🛡️ Cuma - Vandane
🏒 Antonitsch - Hancock - Beck C. 🛡️ Ross - Spencer
🏒 Jevpalovs - O'Donnell - Padakin 🛡️ Suhonen - Gröndahl
🏒  Pöschmann - Ruzicka - Zitz 🛡️ Matzka
🥅  Madlener (Beck F.)

Fotos: ©Gepa/RedBull