#36 Colton Beck, Stürmer

Der erste Ausflug in Vorarlberg abseits von Dornbirn ging für die Familie Beck im letzten Sommer nach Bregenz. Am Bodensee genossen Herr und Frau Beck samt Kinder das sommerliche Wetter. Es ist die erste Spielzeit für Colton Beck in Europa. Und da der Kontinent so viel zu bieten hat, soll es nicht bei einer Saison bleiben. Den Martinsplatz in der Messestadt haben die vier auf alle Fälle schon ins Herz geschlossen.

Fotos: CDM/Blende47 (1) und privat (1)

Nach einiger gewissen Anzahl an Spielen in der American Hockey League zähle man zu den "Veteran-Players". Von diesen Vets dürfen nur fünf pro Spiel eingesetzt werden, um die Ausbildung von Talenten für die NHL nicht zu gefährden. Für erfahrene Spieler wie Colton Beck macht dies die Job-Suche in der AHL natürlich schwieriger, weshalb es für ihn Zeit gewesen wäre, eine neue Aufgabe zu suchen. Denn eines ist klar, Eishockey will der 31-jährige noch länger spielen.

Österreich als erste Europa-Destination wäre im vorhinein schon festgelegt gewesen, da er von befreundeten Spielern nur Gutes gehört hätte. Man selbst wisse dann ja nie, was genau auf einen zukommt, aber vom Leben hier und der Qualität der bet-at-home ICE Hockey League wurde Beck überzeugt.

Das Verletzungspech der ersten Spiele schüttelte Beck dann ab. Im ersten Heimspiel gegen den EC-KAC beispielsweise sorgte ein hoher Stock von Kele Steffler für einen Nasenbruch beim DEC-Stürmer. Dennoch ließ er es sich nicht nehmen, den entscheidenden Penalty für den Heimsieg zu verwerten. Geht es nach Moritz Matzka, ist er ein Vorzeigeprofi.

Als "City Boy" aus Vancouver wechselte Beck nach Fairbanks in Alaska und besuchte dort die Universität. Noch vor seiner Profi-Karriere hatte er den Studienabschluss in Business Administration und Accouting absolviert. Ob nach der Spielerkarriere die Zukunft in der Privatwirtschaft liegt oder ob Scout, Trainer oder Manager die Berufung sein könnte, steht noch in den Sternen. Aktuell genießt Colton Beck einfach mit seiner Familie das Leben als Profi-Sportler in Europa.

🇨🇦 Colton Beck - Alternate Captain mit Leaderqualität

🛂 am 10. Juni 1990 in Langley, Kanada, geboren
☑️ erste Spielzeit in Europa
☑️ 354 AHL Einsätze
☑️ 4 Spielzeiten in Alaska
☑️ University-Degree längst in der Tasche