Nach dem Kräftemessen mit dem Hockey Club Davos traten die Dornbirn Bulldogs am Freitag gegen die ZSC Lions an. Den Zürchern unterlagen die Vorarlberger mit 0:6.

Beim Weltklasse Eishockey Turnier des EC Wil stand für die Dornbirn Bulldogs vor allem eines im Vordergrund: das Potential der Standortbestimmung im Duell mit der Eishockey-Spitze. „Wir haben gesehen, wie das Tempo ist. Diese Teams spielen ein gutes Eishockey. Jetzt haben wir Video-Material zum Anschauen und Analysieren“, beschreibt Stürmer Simeon Schwinger die Erkenntnisse aus den Testspielen im Hinblick auf die nächsten Trainingswochen.

Erfreut zeigten sich die Cracks über die Fankulisse. Zahlreiche Anhänger begleiteten die Bulldogs zum Turnier in Wil. „Cool war, dass Fans da waren und wieder Stimmung in die Eishalle brachten“, betonte Schwinger.


Freitag, 20. August 2021 (Pre-Season)
ZSC Lions – Dornbirn Bulldogs 6:0 (1:0; 3:0; 2:0)
Wil (CH)

Tore:
1:0 Victor Backman (5./pp1)
2:0 Simon Bodenmann (31./pp1)
3:0 Phil Baltisberger (33.)
4:0 Yannick Weber (40./pp1)
5:0 Simon Bodenmann (45.)
6:0 Maxim Noreau (48.)

Line-Up Dornbirn:
Madlener (Beck) – Ross, Gröndahl; Matzka, Vandane; Kutzer, Spencer; Pilgram – Macierzynski, Häußle, Schwinger; Antonitsch, Jevpalovs, Padakin; Kandemir, Zitz, Tschofen; Tröthan, Pöschmann, Fässler.