Direkt nach dem letzten Spieltag am Sonntag folgen die Play-Off-Picks der drei bestenplatzierten Teams nach der Regular Season in der bet-at-home ICE Hockey League.

Ergebnisse aus der Regular Season

Ob Villach oder Linz neben Bratislava und Dornbirn in die Play offs der ICE Hockey League einziehen wird, entscheidet sich in der letzten Runde am Sonntag auf dem Eis. Unmittelbar nach Spielende werden in der Puls24-Livesendung direkt aus dem Dornbirner Messestadion die Viertelfinalpaarungen ermittelt. Und was da passieren könnte, haben wir zusammengefasst.

Als Erster darf dabei der HCB Südtirol picken, nachdem die Südtiroler auch die Platzierungsrunde auf dem ersten Rang beenden werden. Wie schaut die Bilanz gegen die möglichen Gegner aus? Eins ist klar, den Fünftplatzierten, der vor der letzten Runde noch nicht feststeht, wird man wohl kaum ziehen, zumal man weder gegen Wien noch gegen Fehervar in dieser Saison wirklich überzeugen konnte. Sollten es die Black Wings doch noch in die Play-Offs schaffen, wären sie wahrscheinlich der "Lieblingspick" der Bozner, weil man gegen die Linzer alle möglichen Punkte machen konnte. Macht der VSV das Rennen, dürfte es ziemlich offen sein, wer aus dem Trio Dornbirn, Villach oder Bratislava in der Palaonda antreten muss.

Als Zweites ist der Rekordmeister KAC am Zug. Eines ist klar, sollte Bozen nicht den VSV picken, wäre ein Kärntner-Derby das naheliegenste für die Klagenfurter. Gegen Dornbirn und Bratislava konnte man heuer jedenfalls nicht glänzen und die Option Wien wäre vielleicht doch zu riskant für den KAC.

Was bliebe dann dem Drittplatzierten Red Bull Salzburg übrig? Wieder einmal die Dornbirn Bulldogs (11:1), die man schon zweimal in den Play-Offs eliminieren konnte oder doch Bratislava? Eventuell wären auch die Ungarn aus Fehervar ein Thema, wenn sie nur den 5. Rang in der Pick-Round belegen?

Das wahrscheinlichste Duell der nicht gepickten im Viertelfinale wäre allerdings schon die "übrig gebliebenen" Vienna Capitals gegen Fehervar AV19.

Den Bulldogs ist jeder Gegner recht

Matt MacKenzie hat die vorderen Teams zwar am Radar, versucht jedoch so wenig wie möglich an mögliche Konstellationen im Viertelfinale zu denken. Einhellig ist der Tenor bei den Bulldogs: "Wir werden für jeden Gegner bereit sein und für jeden Gegner ein gefährliches Team sein."


bet-at-home ICE Hockey League – Qualifikationsrunde
Sonntag, 07.03.2021, 17:30 Uhr
Dornbirn Bulldogs – EC GRAND Immo VSV (inkl. Live-Pick im Anschluss)
Dornbirner Messestadion
Live auf PLUS24
Bulldogs-Lieferservice via offizieller Fan-App: https://www.bulldogs.hockey